win2day

DIE ÖSTERREICHISCHEN LOTTERIEN BETREIBEN DIE ONLINE SPIELESEITE WIN2DAY.AT

Die Produktpalette, die über Internet und Mobilfunk vertrieben wird, umfasst neben Casinospielen und klassischen Lotteriespielen auch Poker, Bingo und Sportwetten.

Unabhängig vom verwendeten Endgerät (PC, Laptop, Tablet oder Smartphone) können die SpielteilnehmerInnen jederzeit auf ihr einmalig eingerichtetes Spielguthaben und somit ein elektronisches Angebot mit einheitlich gestaltetem Markenauftritt zugreifen. Gesetzliche Grundlage für die Durchführung der Spiele sind das Glücksspielgesetz in der jeweils gültigen Fassung sowie der gültige Konzessionsbescheid.

Spielerschutz

Die Spielteilnahme bei win2day ist ab einem Alter von 18 Jahren zulässig. Um sich bei win2day registrieren zu können, müssen bei der ersten Aktivierung eines Benutzerkontos Zeit- und Einzahllimits gesetzt werden. Eine Erhöhung der Limits wird aus Spielerschutzgründen erst nach Ablauf von 72 Stunden wirksam. Reduzierungen einzelner Limits werden sofort aktiv. Die absolute Obergrenze für wöchentliche Einzahlungen auf das Benutzerkonto ist mit 800 Euro festgelegt.

Sicherheit

Pro Person ist das Einrichten nur eines Benutzerkontos zulässig. Um Missbrauch zu verhindern, sind die SpielteilnehmerInnen angehalten, die Zugangsdaten zum Benutzerkonto so zu verwahren, dass keine dritte Person darauf Zugriff hat. Eltern wird empfohlen, ein Filterprogramm zu installieren, um Kinder und Jugendliche grundsätzlich vor dem Zugriff auf nicht erwünschte Inhalte zu schützen. Z. B. bietet Saferinternet kostenlose Unterstützung bei der Nutzung des Internets durch Kinder und Jugendliche.

Möglichkeit der Selbstsperre

SpielteilnehmerInnen auf win2day haben jederzeit die Möglichkeit, sich selbst vom Spielen um Geld auszuschließen. Im Zuge der Durchführung der Selbstsperre wird darauf hingewiesen, dass diese für den gewählten Zeitraum unwiderruflich ist. Diese Sperre kann nicht vorzeitig aufgehoben werden.

Unterstützung durch MENTOR

win2day hat gemeinsam mit dem Software-Unternehmen Neccton Ltd. und dem Psychologen und Glücksspielexperten Prof. Mark Griffiths von der Nottingham Trent University (UK) das Präventionstool MENTOR entwickelt. Das auf neuesten Erkenntnissen der verhaltenspsychologischen Glücksspielforschung basierende Programm ging am 14. März 2013 auf win2day online. SpielerInnen können sich über ihren aktiven win2day Account bei MENTOR registrieren.

MENTOR unterstützt die SpielteilnehmerInnen mit Informationen zu ihrem zeitlichen und finanziellen Spielverlauf, erkennt Trends und leitet daraus Empfehlungen für ein nachhaltiges, eigenverantwortliches Spiel-vergnügen ab. Diese Trends und Tipps werden in Form von personalisierten Nachrichten und grafischen Statusreports zur Verfügung gestellt.